Februar 2020

Umfrage zum Holzeinschlag im Privatwald

Die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) erhebt auch dieses Jahr wieder die eingeschlagenen Holzmengen im Privatwald und gibt die gesammelten Informationen an das Statistische Bundesamt weiter.

Diese Daten erscheinen dann gesammelt im Agrarbericht des Bundes und dienen als Entscheidungshilfe für forst- und umweltpolitische Fragestellungen. Um die forstliche Realität möglichst genau abbilden zu können, ist es wichtig, dass möglichst viele Waldbesitzer an der kurzen Umfrage teilnehmen.

Bitte nehmen Sie sich daher einen Augenblick Zeit und beteiligen sich bis zum 29.2.20 an dieser Umfrage. Es müssen lediglich neun Fragen beantwortet werden, Ihre Angaben sind selbstverständlich anonym.

Folgende Fragen finden Sie u.a. vor: In welchem Landkreis liegt der Wald, welche Besitzgröße in Hektar werde bewirtschaftet, Holzeinschlag nach Baumartengruppen Fichte, Kiefer, Buche, Eiche, sonstiges Laubholz, Sortimente wie Stammholz, Industrieholz, Hackschnitzel. Auch sind Angaben zum Schadholzanfall möglich. Auch wenn Sie 2019 kein Holz eingeschlagen haben, dienen Ihre Angaben zur Verfeinerung der Statistik.

Unter folgendem Link, gelangen Sie auf die Homepage der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft und dem Fragebogen:

https://umfragen-neu.bayern.de/limesurvey/index.php/739654?lang=de

Die WBV Region Augsburg, nimmt für die von ihr betreuten Wälder, ebenfalls an der Befragung teil.