September 2018

Sehr geehrte Mitglieder,

derzeit Holz zu vermarkten ist aus Sicht eines Waldbesitzers sehr unbefriedigend. Grund dafür sind große Mengen an Holz aus den Windwurfgebieten Deutschlands und -vor allem bei uns im Süden- größere Käferholzanfälle.

28.12.2017

Die Verhandlungen mit unseren Kunden der Sägeindustrie verliefen zäh. Aber sie führten zu einem für beide Seiten annehmbaren Ergebnis. Wie gewohnt können alle Sortimente, aller Baumarten ausgehalten und vermarktet werden. Das Wetter ist gut, die Bedingungen “zum Holzmachen” also gegeben: Los geht´s!